Polierbürsten, -pinsel

Polierbürsten, -pinsel

Angetriebene Bürsten eignen sich hervorragend für das letzte Finish das "Aufglänzen".

Beachten Sie:
Bearbeiten wir mit einem weichen Werkzeug (Filz, Bürste) einen Stahl mit harten Karbiden, werden die weichen Bestandteile entfernt und die harten bleiben (leicht verrundet) stehen.
Das nennen wir Orangenhaut.
Deswegen:
Mit weichen Werkzeugen nur kurz arbeiten. Besonders negativ macht sich eine zu lange Bearbeitungszeit beim „Aufglänzen“ mit einem weichen Werkzeug (Filz/Bürste) bemerkbar. Wir haben dann das Problem der Überpolitur, der Orangenhaut. Hier werden die weichen Stellen der Stahlmatrix abgetragen und die härteren Stellen bleiben stehen.
Abhilfe: Fläche mit hartem, groberen Werkzeug noch einmal einebnen und den Poliervorgang kurz wiederholen.

Artikel 1 bis 24 von 133 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 24 von 133 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge